Viele Grüße aus San Diego

Hallo alle Bauernmarkt-Freunde, viele Grüße aus San Diego, Kalifornien.

Ihr werdet es nicht glauben, aber auch hier verstärkt sich die Bewegung weg von industriellen, hin zu biologisch erzeugten Lebensmitteln. Das findet man in allen großen Supermärkten, aber insbesondere auf den kleinen Bauernmärkten, die auf Tournee einmal in der Woche auch auf unserem Parkplatz in La Jolla ihren Platz finden.

Hier ist der Winter lang vorbei und es gibt schon das ganze Frühsommerangebot. Natürlich finden sich da, wie am Josefsplatz, das lokal angebaute Obst und Gemüse. Dazu aber aus dem Nachbarland die mexikanischen, mittelamerikanischen Früchte, aus dem Meer Fische und Krabben, Pilze aus eigener Zucht und auch schon fertig zubereitete Soßen und Dips.

Sogar in unserem Lieblingsrestaurant, dem vornehmen The Shores, in dem wir fast täglich zur Happy Hour „black mussels“ oder „mexican fish tortillas“ zu bestem Amerikanischen Bier bestellen, gibt es jetzt ein Sip and Savor Menu von Farmer’s Market Vegetables, köstlich kombiniert mit internationalen Weinen (http://www.theshoresrestaurant.com/sipandsavor).

Soviel aus dem Süden Kaliforniens, erfreut Euch an den Bilder,

Jochen und Mecki

Kommentar

Dietz

Was gibt es schöneres wie Märkte, naja blühende Obstgärten

Kommentar am Sonntag, 13.09.2015 um 08:16 geschrieben.
Es trat ein fehler auf!

Einen Kommentar hinterlassen





* Erforderlich - Die E-Mail wird nicht veröffentlicht

Post

Geschichten



Nominiert für den BRIGITTE-Food-Blog-Award