Die Postkarten sind endlich da - Einkaufsliste KW 38

Ich hatte sie mir selbst und Frau Salup versprochen, seit mindestens 4 Wochen, aber dann kam Otto und noch ein paar andere Dinge... Aber jetzt sind sie endlich da! Tattaaaa, die Karten Aufdembauernmarkt.de.
Frau Salup findet sie "exzeptionell", die Verkäuferin vom Marmeladenstand "wunderschön", die Dame aus der Boutique in der Hohenzollernstraße "süß"... kurz gesagt, sie kommen gut an :)

Na gut, es sind ganz normale Werbungskarten (aus 100% recyceltem Papier), aber es ist schön sie an den Ständen auf dem Bauernmarkt zu sehen und in Kinderhänden, die vom Markt nach Hause gehen. Sie kommen gut an, das liegt wahrscheinlich an dem großen altmodischen Schwein, das auf die Karte gedruckt ist. Es ist sympathisch.
 
Ich erzähle sofort vom Produkt der Woche, der Fränkischen Wurst. Leider habe ich noch kein Foto gemacht, schade, ich habe sie nämlich sofort auf dem Bauernmarkt gegessen, zusammen mit einer Semmel. Seit 2 Wochen kaufe ich immer 2 direkt beim Stand von der Metzgerei Sonnenhof und ich lasse sie mir von den beiden Männern vom Grillstand grillen. Ich finde diesen Service super, dass man sich alles grillen lassen kann. Ich könnte auch ein Steak bestellen und es mir dort grillen lassen, natürlich blutig :) 

Die Fränkischen sind den toskanischen Salsiccie sehr ähnlich, vielleicht sind sie ein bisschen würziger und auch ein bisschen fettiger. Aber das gute ist, dass man sie wenn sie frisch sind, also am Morgen hergestellt, roh auf's Brot schmieren kann, genau wir die Salsiccie. Super, ich liebe diese Dinge, bei uns in der Toskana essen wir sehr oft Brot mit frischer roher Salsiccia und ich bin begeistert, dass ich hier in Bayern einen (fast) ebenbürtigen Ersatz gefunden habe. Wie immer war die Unterhaltung mit dem Verkäufer (er ist zum Glück nach seinem kurzen Krankenhausaufenthalt wieder da) sehr lustig. Wir habe angefangen darüber zu sprechen, dass man die frische Wurst roh essen kann, dann haben wir festgestellt, dass jede Kultur ihre eigene "rohe Küche" hat, zum Schluss haben wir dann über Japan und Sushi gesprochen. Ich hätte es nie gedacht, aber er schätz Sushi sehr und isst es mindestens ein Mal im Monat. Er hat sogar schon die bayerische Version mit Saibling und Forelle ausprobiert!

 
Dann gab es noch ein weiteres großes Ereignis diese Woche, der Bauernmarkt auf dem Odeonsplatz. Der Markt war fast eine Erweiterung der Wiesn, zu viele Leute und ewige Schlangen an den Ständen. Sicherlich eine sehr schön Initiative, aber ganz ganz anders als die Atmosphäre auf den kleinen Bauernmärkten. Die Fotos zeigen gut, wie es dort aussah...
Besonders war das Eis von diesem Bauernmarkt, ich habe es noch auf keinem anderen Markt gesehen und ich muss sagen, es war sehr lecker.

Kommentar

zava

Sibylle, du hast einen super Blog :0...ich danke jeden tag brigitte, und die Freunde es empfohlen haben

Kommentar am Freitag, 30.09.2011 um 10:02 geschrieben.
funkytime

du hast einen wunderschoenen blog!!! bei brigitte entdeckt!

Kommentar am Freitag, 30.09.2011 um 00:00 geschrieben.
zava

Hallo Julia, die Aufkleber sieht super aus, ich wollte auch machen, aber ich liebe Postkarten und ich finde super wenn die Leute da heim mitnehmen und an den Kühlschrank geheftet werden kann...aber die Aufkleber wie eine SlowFood Sticker sind echt geil :)

Kommentar am Donnerstag, 29.09.2011 um 11:34 geschrieben.
Julia

Süße Idee. Bin zwar gerade in Minga, werde aber wohl keine Zeit zum Shoppen haben. Hoffentlich erwische ich mal bald eine der niedlichen Postkarten. Tolle Idee. Ich hatte fast eine ähnliche: Ich habe Aufkleber produzieren lassen, die für all die Geschäfte und Restaurants sind, die ich im Blog empfohlen habe. Der erste Aufkleber klebt schon: Heute frisch im Blog :) Viel Spaß mit den Postkarten. Super Idee!!

Kommentar am Donnerstag, 29.09.2011 um 08:28 geschrieben.
marta

schöne postkarten!
wir wollen auch eine!

Kommentar am Dienstag, 27.09.2011 um 13:35 geschrieben.
zava

morgen,Josephsplatz, auf dem Bauernmarkt

Kommentar am Montag, 26.09.2011 um 20:24 geschrieben.
Lemon

Coole Idee, Postkarten zu drucken! Wo kann ich denn selbst eine bekommen (in der Hohenzollernstraße gibt's ja nicht nur eine Boutique..). Ein kleiner Tipp wir gerne entgegen genommen.

Kommentar am Montag, 26.09.2011 um 19:23 geschrieben.
Es trat ein fehler auf!

Einen Kommentar hinterlassen





* Erforderlich - Die E-Mail wird nicht veröffentlicht

Post

Geschichten



Nominiert für den BRIGITTE-Food-Blog-Award