Otto das Highlight - Einkaufsliste KW 36

Diese Woche waren auf dem Bauernmarkt die Fotos von Otto das Highlight. Alle haben gefragt und wollten die Fotos sehen, von der Eierfrau bis zum Fleischstand bis zu Peter, der total begeistert war.

Alle wollten wissen, wie es gegangen ist und wollten ihn sehen. Ich bin stolz mieden Fotos auf meinem iPad von Stand zu Stand gegangen und habe allen die Fotos gezeigt. Wenn ich jetzt darüber nachdenke komme ich mir etwas lächerlich vor, aber andererseit darf ich es, es ist schließlich unser erstes Kind. Ich verspreche, dass ich es beim Zweiten nicht mehr mache.
Viele fanden es sehr interessant, dass ich als Italiener meinem Sohn ganz deutsch Otto genannt habe, sie waren begeistert aber auch etwas verwirrt.

Die Ankunft von Otto hat unsere Nominierung für den Food-Blog-Award auf brigitte.de etwas in den Hintergrund gerückt. Ich habe den Marktfrauen ein bisschen davon erzählt, aber sie wollten nur die Fotos sehen und Otto bestaunen. Verständlich...

Jetzt wo das Kind geboren ist und Kathrin nicht mehr schwanger ist, ändert sich auch wieder die Einkaufsliste. Beim Eierstand habe ich nicht nur Eier sondern auch ein schönen frisches Huhn gekauft, um Hühnersuppe zu kochen. Die ist sehr gut für stillenden Mütter, denn die Suppe enthält Elemente, die das Immunsystem des Kindes stimulieren.
Außerdem kaufe ich auch wieder schönes Fleisch, dass wir dann "blutig" essen können, eins der Dinge, die Kathrin während der Schwangerschaft sehr vermisst hat. Also habe ich 2 schöne Rindersteaks gekauft, die wir sofort in der Grillpfanne machen werden. Dazu ein schöner Salat mit Ochsenherztomaten und Ziegenkäse.

Aber Dinge kommen und gehen. Jetzt gibt es wieder rohes Fleisch und Käse, aber dafür darf ich nichts mehr kaufen, was irgendwie "Kohl" enthält, und auch meine geliebten Zwiebeln und den Knoblauch müssen wir erstmal vergessen. Denn damit wir nicht lauter schlaflose Nächte haben, sollten wir Otto nichts geben, was Luft produziert.
 
Das Produkt der Woche ist Lammschinken. Er schaut ähnlich aus wie Bresaola, aber der Geschmack ist total anders, viel komplexer und doch auch viel delikater- Ich habe leider vergessen zu fragen, wo er her kommt und wie er hergestellt wird. Ich war zu sehr auf Otto und die Fotos konzentriert.
 
Eine kleine traurige Nachricht, der Mann vom Bratwurststand war diese Woche nicht da. Ich habe nachgefragt und es scheint, dass er ins Krankenhaus musste.
Ich hoffe, dass es ihm bald wieder gut geht und dass ich bald wieder sein "1 Bratwurst, 1,30 Euro, 2 Bratwürste 2,20 EUR" höre. Das ist sein, und auch mein Lieblingssatz.

Kommentar

Mecki

Ich bin begeistert und total verliebt... in Otto, meinen 1. Enkel! Am liebsten hätte ich ihn immer auf dem Arm und könnte in herzen! Kathrin und Zava sind wunderbare Eltern, Otto wird der größte Bewunderer von ihnen sein!Er wird die Kochkünste lieben und bestens gedeihen.

Kommentar am Freitag, 16.09.2011 um 20:43 geschrieben.
Es trat ein fehler auf!

Einen Kommentar hinterlassen





* Erforderlich - Die E-Mail wird nicht veröffentlicht

Post

Geschichten



Nominiert für den BRIGITTE-Food-Blog-Award