Was gibt es besseres als ein Stück Torte am Ende einer Einkaufstour? - KW 28

Was gibt es besseres als ein Stück Torte am Ende einer Einkaufstour? Nicht!
Genau darum gönne ich mir nach meinen Einkäufen immer ein Stück Kuchen, sozusagen als keinen Preis für mich selbst. Entweder Apfelkuchen oder Käsetorte, vor allem dann, wenn ich es geschafft habe weniger auszugeben als in der Woche davor. Wenn man um 14 Uhr kommt gibt es noch eine große Auswahl, danach muss man ein bisschen nehmen was kommt, aber dafür muss man auch nicht mehr anstehen. 

Denn am Kuchenstand ist normalerweise immer eine Schlange, 7, 8 Leute, die warten. Der Grund dafür, oder besser, die Gründe? Erstens der Preis, ein Stück kostet nur 1,30 EUR, also sehr gut für München, zweitens natürlich die Qualität und drittens die gute Laune der Verkäufer, die immer Lachen und einen Witz auf den Lippen haben. Natürlich immer auf Bayerisch, ich verstehe also leider nichts :).

Ich liebe es mit den Verkäufern zu spreche, aber leider gehen sie nicht immer darauf ein. Vielleicht liegt das an meinem Akzent oder and dem langen Bart oder vielleicht auch einfach daran, dass die meisten Leute lieber nicht so viel reden. Ich habe jedenfalls versucht herauszufinden, wie das Fest letzte Woche gelaufen ist. Klar, natürlich ist es gut gelaufen, es wurde viel verkauft, ein paar Stände haben mir sogar erzählt, dass um 17 Uhr alles ausverkauft war, was normalerweise nie vorkommt. Es gab ein paar battibecchi (Streitereien) bei den Organisatoren, aber nichts schlimmes. Ich habe auch gefragt, warum es nicht öfter solche besonderen Events gibt. Die Antwort darauf war, dass es nicht einfach ist so viele Leute unter einen Hut zu kriegen und dass es schon viel Anstrengung kostet einmal im Jahr ein solches Fest zu organisieren. Man sieht also, dass auch der Markt wie eine große Familie ist, es sind nicht immer alle gleicher Meinung.

Das Produkt der Woche ist die Zwerchrippe, ein Teilstück der Rippe vom Rind. Sie eignet sich hervorragend für Kochfleisch oder Gulasch, bei niedriger Temperatur für 2 Stunden im Ofen gegart. Es gibt sie nicht oft und sie ist sicher kein feines Stück Fleisch, aber jeder kann sie sich leisten.

Kommentar

Es trat ein fehler auf!

Einen Kommentar hinterlassen





* Erforderlich - Die E-Mail wird nicht veröffentlicht

Post

Geschichten



Nominiert für den BRIGITTE-Food-Blog-Award