Thai-Löwenzahn

Diese Rezept gefällt sicher meiner Schwester. Sie liebt es nämlich im Frühling und Sommer über Wiesen zu gehen und die Kräuter und wurzeln zu sammeln, die nur sie kennt. Sie wird also begeistert von diesem Rezept sein, da die Hauptperson die Königin der Wiese, der Löwenzahn ist.

mehr >

3 Kommentare >   

Die Veränderungen

Wer weiß wie viele Leute, die auf dem Markt einkaufen, bemerkt haben, dass Herr Johann nicht mehr am Bratwurststand arbeitet. Wahrscheinlich sehr wenige. Vielleicht nur ich, sein treuer Kollege am Grill und der Kuchenverkäufer.

mehr >

Kommentar schreiben >   

I biscotti della salute di Artusi

Wenn ihr kochen liebt, dann müsst ihr unbedingt Pellegrino Artusi kenne oder ein Fan von ihm sein.
"Wer???? Pellegrino Artusi???? Noch nie im Fernsehen gesehen... hat er einen Blog?"
Nein, Artusi hat keinen Blog und er war auch noch nie im Fernsehen aber er ist trotzdem einer der größten und ersten Autoren, die über die kulinarische Kunst geschrieben haben.

mehr >

2 Kommentare >   Versione italiana >

Bruschetta al Nero di Toscana

Ich bringe den Schwarzkohl nicht mit den anderen Kohlsorten in Verbindung... ich finde es fast inkorrekt ihn überhaupt Kohl zu nennen. Ich finde einen anderen Namen, den er hat, viel schöner und passender: Nero di Toscana. Nicht etwa, weil ich die anderen Kohlsorten nicht mag, ich liebe Wirsing und bin verrückt nach Brokkoli und Rosenkohl, aber der Schwarzkohl hat einen ganz anderen Geschmack, wie schon gesagt, es scheint mir zu einer ganz eigenen Art zu gehören.

mehr >

2 Kommentare >   Versione italiana >

...die Ziegen gehen in Mutterschutz - Einkaufsliste KW 48-50

Immer in Eile, das ist momentan das Motto, immer schnell schnell.. aber dieses Mal habe ich mit fest vorgenommen die Dinge in Ruhe zu machen, ein bisschen zu ratschen, Frohe Woeihnachten und einen guten Rutsch zu wünschen, vor allem, weil wir nächste Woche nicht da sein werden.

mehr >

3 Kommentare >   
vor 1 | … | 10 | 11 | 12 | 13 | 14… - 25  weiter

Zava auf dem Bauernmarkt

Der Bauernmarkt, eines meiner Lieblingsthemen.

Ich könnte stundenlang über das reden, was ich während der 40minütigen Pause von meinem Schreibtisch sehe, rieche, höre und esse. 40 Minuten, in denen ich die verschiedensten Leute treffe, bei eisigen Temperaturen im Winter oder in der lauen bayerischen Sommerluft. 40 Minuten, die ich damit verbringe darüber nachzudenken, was ich diese Woche koche, immer auf der Suche nach neuen Zutaten. 40 Minuten, in denen ich mit den Marktfrauen spreche und versuche, ihnen neue Rezepte zu entlocken. Immer mit dem Gedanken an die Produkte vom Bauernmarkt, die in meinem Forsetzungsbuch die Hauptrolle spielen werden.

Beste Freunde

dolcilicious - leckereien aus steffis küche
Nominiert für den BRIGITTE-Food-Blog-Award

Blogroll