Was gibt es besseres als ein Stück Torte am Ende einer Einkaufstour? - KW 28

Was gibt es besseres als ein Stück Torte am Ende einer Einkaufstour? Nicht!
Genau darum gönne ich mir nach meinen Einkäufen immer ein Stück Kuchen, sozusagen als keinen Preis für mich selbst. Entweder Apfelkuchen oder Käsetorte, vor allem dann, wenn ich es geschafft habe weniger auszugeben als in der Woche davor. Wenn man um 14 Uhr kommt gibt es noch eine große Auswahl, danach muss man ein bisschen nehmen was kommt, aber dafür muss man auch nicht mehr anstehen. 

mehr >

Kommentar schreiben >   

Ich liebe Blaubeeren pflücken...


Kommentar schreiben >   

Ziegenkäse aus dem Wok

Dieses Rezept habe ich natürlich direkt vom Besitzer des Hallertauer Ziegenhof gekommen, der wie oben beschrieben selbst am Herd stand und gekocht hat.

mehr >

3 Kommentare >   

Rote-Beete-Pesto alla Clelia

Viele meiner Freunde beziehen ihr Gemüse über G.A.S. (Gruppo di Acquisto Solidale), eine Organisation, die gut aufgestellt ist und den Kontakt zwischen Biobauern und dem Verbraucher  herstellen. Das Konzept entspricht in etwa der Ökokiste in Deutschland, das saisonale Gemüse wird dem Verbraucher direkt ins Haus geliefert. Ökologisch, lokal, günstig.

mehr >

Kommentar schreiben >   

Sommerfest auf dem Bauernmarkt - Einkaufsliste KW 27

Endich ist der Sommer richtig da, ich weiß, ich sage es jetzt zum hundertsten Mal, aber jetzt ist er wirklich da, hoffe ich...und damit auch das Sommerfest auf dem Bauernmarkt!

Der Markt hat sich am Dienstag von seiner besten Seite gezeigt. in der Mitte waren Biertische aufgestellt, 2 Musiker mit Ziehharmonika und Posaune haben die Marktbesucher mit bayerischer Musik unterhalten, die Stände waren geschmückt und haben besondere Spezialitäten angeboten.

mehr >

Kommentar schreiben >   
vor 1 | … | 17 | 18 | 19 | 20 | 21… - 25  weiter

Zava auf dem Bauernmarkt

Der Bauernmarkt, eines meiner Lieblingsthemen.

Ich könnte stundenlang über das reden, was ich während der 40minütigen Pause von meinem Schreibtisch sehe, rieche, höre und esse. 40 Minuten, in denen ich die verschiedensten Leute treffe, bei eisigen Temperaturen im Winter oder in der lauen bayerischen Sommerluft. 40 Minuten, die ich damit verbringe darüber nachzudenken, was ich diese Woche koche, immer auf der Suche nach neuen Zutaten. 40 Minuten, in denen ich mit den Marktfrauen spreche und versuche, ihnen neue Rezepte zu entlocken. Immer mit dem Gedanken an die Produkte vom Bauernmarkt, die in meinem Forsetzungsbuch die Hauptrolle spielen werden.

Beste Freunde

dolcilicious - leckereien aus steffis küche
Nominiert für den BRIGITTE-Food-Blog-Award

Blogroll