Bewusst genießen auf der SlowFisch 2012

Der Name SlowFisch steht für eine Messe mit Waren ohne gentechnische Zusätze, Geschmacksverstärker, Aroma- und Farbstoffe, für Produkte, die mit Verzicht auf Hilfs- und Zusatzstoffe hergestellt werden und den strengen Qualitätskriterien für Messen, die Slow Food Deutschland mitveranstaltet, genügen. Der Begriff sagt auch aus: Bei der führenden Messe im Geiste der Slow Food Philosophie „gut, sauber, fair“ im Norden Deutschlands spielen Fische und Meeresfrüchte eine besonders große Rolle. Besucher können zum Beispiel Dorsch, Wildlachs und Bio-Muscheln aus der Ostsee oder Nordseekrabben kosten. Muscheln, Kaisergranat, Schollen, Karpfen aus Bayern und der Oberlausitz, europäische Welse, Hechte: Die Fischer und Teichwirte bringen vieles mit, was in heimischen Gewässern gedeiht.

Vom 9. bis 11. November 2012 in der Messe Bremen

Die SlowFisch ist an den Veranstaltungstagen von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet 9 Euro (ermäßigt und für Slow Food Mitglieder 7 Euro). Besonderes Bonbon: Im Eintritt enthal- ten ist der Besuch zweier Parallelveranstaltungen in der Messe Bremen – der Urlaubsmessen ReiseLust und der Reisemobilaus- stellung CARAVAN Bremen.

Quelle - Slow Food Deutschland Magazine

http://www.slowfisch-bremen.de/

Kommentar

Es trat ein fehler auf!

Einen Kommentar hinterlassen





* Erforderlich - Die E-Mail wird nicht veröffentlicht

Post