Blaubeermarmelade

Seit ich in Deutschland  bin habe ich vielen neue Dinge angefangen, dazu gehört auch das Marmelade einkochen. Die Marmeladezeit geht von Juni bis Oktober. Die Hauptsaison ist aber Juni und Juli, nämlich dann, wenn Erdbeere -, Himbeer- und Blaubeerfelder geöffnet haben. Schon Ende Mai hört man immer wieder Stimmen in meinem Freundeskreis, die von Feldern voller Beeren reden. Und so fängt alles an, jedes Wochenende suche ich nach dem schönsten Feld mit den besten Beeren.  Ab September fängt dann die Obstsaison an. Entweder man fährt aufs Land und erntet das Obst auf verlassenen Feldern oder man kauft es direkt beim Bauern: Quitten, Birnen, Pflaumen, Äpfel, alles wunderbar für Marmelade geeignet.

Mir schmeckt Blaubeermarmelade definitiv am besten, vor allem so, wie ich sie esse: nicht etwas auf Brot, sondern 3 Esslöffel Marmelade mit Milch und Haferflocken. Das ist mein absolutes Lieblingsfrühstück.

 
Für 2/3 Gläser Marmelade
 
600 g Blaubeeren
Saft einer Zitrone
300 g Gelierzucker
 
Die Blaubeeren unter fließendem Wasser waschen, dann mit einem Tuch trocken tupfen und in einem Sieb abtropfen lassen. Anschließend die Beeren mit Zucker und Zitronen Saft in eine Schüssel geben, gut umrühren und im Kühlschrank abgedeckt 4-5 Stunden stehen lassen.
 
Die Beeren aus dem Kühlschrank nehmen und in einen großen Topf geben. Zum Kochen bringen und mindestens 5 Minuten sprudelnd kochen. Flamme niedriger schalten und eventuell mit einem Passierstab die Beeren pürieren. Wenn ihr lieber ganze Beeren in der Marmelade habt, dann lasst diesen Schritt aus.
Ich koche die Marmeladegläser aus, lasse sie also 7-8 Minuten in kochendem Wasser. Ich koche auch die Deckel ab, diese aber nur ca. 30-40 Sekunden. Anschließen gebe ich noch ein bisschen hochprozentigen Alkohol zum desinfizieren in die Deckel. Diese müssen dann gut mit Küchenpapier abgetrocknet werden.
 
Marmelade in die Gläser geben, gut verschließen und dann mit dem Deckel nach unten auskühlen lassen. Dadurch entsteht das nötige Vakuum in den Gläsern.
 
Lecker, gesund und schnell zu machen... wenn ihr die Marmelade partout nicht selber machen wollt, dann könnt ihr auch auf dem Bauernmarkt gute Marmelade kaufen, manchmal sogar Blaubeermarmelade.

Kommentar

vincent

Guten Tag

Ihr Blog hat unsere Aufmerksamkeit erregt, aufgrund der Qualität seiner Rezepte.

Wir würden uns freuen, wenn Sie sich auf Petitchef.com einschrieben, damit wir auf ihn verweisen können.

Ptitchef ist ein Verzeichnis, das die besten Kochseiten des Internets zusammenstellt. Mehrere hundert Blogs sind schon hier eingeschrieben und profitieren davon, dass Ptitchef ihre Seite weiter bekannt macht.

Um sich auf Ptitchef einzuschreiben, gehen Sie auf http://de.petitchef.com/?obj=front&action=site_ajout_form oder auf http://de.petitchef.com und klicken Sie auf "Webseite / Blog eintragen" in der oberen Menüleiste.


Herzlichst

Kommentar am Samstag, 30.07.2011 um 17:37 geschrieben.
Es trat ein fehler auf!

Einen Kommentar hinterlassen





* Erforderlich - Die E-Mail wird nicht veröffentlicht

Post

Rezepte



Nominiert für den BRIGITTE-Food-Blog-Award