Einfacher Apfelkuchen alla Adele

Dieser Kuchen stammt aus der Rezeptesammlung meiner Mutter Adele. Der Kuchen ist sehr leicht zuzubereiten, meine Mutter backt ihn täglich für die Gäste ihres Bed&Breakfast

3 Eier
180 g Mehl (Typ 405)
125 g Zucker
1/2 Tasse Sonnenblumenöl (geschmacksneutral)
1/2 Tasse Wasser
1/2 Päckchen Backpulver
2 Apfel
1 EL Butter

Zubereitungszeit:15 Minuten
Backzeit:35 Minuten  

Mehl, Zucker, Eier und Öl in eine Schüssel geben und gut verrühren. Dazu entweder ein Rührgerät benutzen oder, wie die Adele, eine Gabel. Nach 2 Minuten das Backpulver zugeben und nochmals kräftig rühren. 

2 Äpfel schälen, ich nehme Topaz, weil sie einen eher säuerlichen Geschmack haben. In Scheiben schneiden.

Eine Kuchenform (Durchmesser 26 cm) einfetten. Den Teig in die Form füllen und mit den Apfelscheiben belegen. Die Scheiben bis zur Hälfte in die Teigmasse drücken.

Den Kuchen bei 180 C (Umluft) ca 30 Minuten goldbraun backen. Als Garprobe einen Zahnstocher in den Kuchen stecken, wenn kein Teig am Holz hängen bleibt ist der Kuchen fertig. 

Den Kuchen noch weiter 5 Minuten im ausgeschalteten Ofen stehen lassen

Herausnehmen und abkühlen lassen

Eier - Butter
Franz Egeler
www.hofegeler.de

Apfel
Gärtnerei Hollern
www.gaertnereihollern.de

Kommentar

zava

Hallo Nicki, ja kann sein, Öfen sind immer unterschiedlich.
Ist der Kuchen mit Vollkornmehl nicht zu fest geworden?

Kommentar am Montag, 04.07.2011 um 17:57 geschrieben.
Nicki

Der Kuchen ist super einfach und wirklich fix gemacht. Schmeckt sehr lecker. Hab ihn auch schon mit zusätzlich Mandeln, Zitronenabrieb und Vollkornmehl gemacht. Bei mir brauchte er allerdings länger im Ofen.

Kommentar am Samstag, 02.07.2011 um 21:07 geschrieben.
Mecki

Adeles Rezept backe ich nach- ich habe den Kuchen ja schon probiert, lecker!

Kommentar am Sonntag, 20.03.2011 um 19:00 geschrieben.
Es trat ein fehler auf!

Einen Kommentar hinterlassen





* Erforderlich - Die E-Mail wird nicht veröffentlicht

Post

Rezepte



Nominiert für den BRIGITTE-Food-Blog-Award