Fahrradtouren mit Camembert-Apfel-Honig- und Thymian-Omlette-Broten

Die Deutsche lieben Sport im Freien, wir Italiener lieben Sport im Fernsehen. Ich mag ehrlich gesagt weder das eine noch das andere, aber hin und wieder mache ich doch beides.

Manchmal ein bisschen Sport, eher um Kathrin glücklich zu machen und mein schlechtes Gewissen ein bisschen zu beruhigen und manchmal schaue ich Fussball im Fernsehen, eher, weil ich es als guter Italiener machen muss, als aus wahrer Leidenschaft.

Aber eins gefällt mir wirklich sehr gut, auch weil es nicht wirklich Sport ist sonder eher eine Art meine Neugier und meine Hyperaktivität zu befriedigen, und das sind Fahrradtouren: 30, 40, 50, 60 km, ganz egal, ich radle, langsam, aber ich langsam (Anm. d. Redaktion: Zava fährt sehr schnell, bei Steigungen ist er immer der Erste auch ohne Gangschaltung).

Es läuft immer gleich ab: Anfängliche Diskussion mit Kathrin welche Tour wir am besten machen, auch wenn es mir am Ende egal ist, Vorbereitung (meist alles in letzter Minute), Aufbruch zur nächstgelegenen S-Bahn Haltestelle, Erreichen unseres Ausgangspunktes und los geht’s, Vollgas, bis zu unserem Ziel , wo wir zum Glück meistens ein Gasthaus finden. Und hier essen wir uns alle Kilos wieder an, die wir während 3-4 Stunden radeln verbrannt haben. 

Essen, damit hört man immer auf und damit fängt man immer an. Ich liebe es nämlich kleine Snacks vorzubereiten, bevor es durch die sanften Hügel Bayerns geht.. genau diese kleinen Brotzeiten, die man auf halben Weg verzehrt, um wieder ein bisschen Energie zu bekommen und eine kleine Verschnaufpause zu machen... Käsebrote, verschiedene Omletts, Gemüse und Obst, ein bisschen von allem. Hier zwei meiner Rezepte die ich gerade für Radtouren liebe.

Camembert-Apfel-Honig-Brot

Für 2 Personen

8 Scheiben Weißbrot
1 Camembert
1 Apfel
Honig

Den Apfel vierteln und in dünne Scheiben schneiden (ca. halben cm). Ein bisschen Honig aufs Brot streichen, darauf eine Scheibe Camembert und eine Scheibe Apfel legen. 

Wenn ihr alles auf dem Rad mitnehmt legt ihr am besten alles in eine Tupperware und schichtet die Brote eins über dem anderen, dazwischen immer eine bisschen Frischhaltefolie.

Brote mit Thymian-Omlette

Für 2 Personen

4 Scheiben Brot
2 Eier
2 TL Thymian
Butter
Salz

Eier in eine Schüssel geben, mit Salz würzen, verrühren und den Thymian zufügen.
Eine Teflon Pfanne auf den Herd stellen, einen Löffel Butter darin schmelzen lassen. Dann die Eier in die Pfanne geben und mit einem Deckel schließen.
Nach 3 Minuten mit Hilfe des Deckels das Omelette wenden und nochmals 3 Minuten braten. Das Omelette muss gut durch sein aber nicht verbrannt!Das Omelette zwischen die Brotscheiben legen. 5 Minuten abkühlen lassen und dann in Frischhaltefolie einwickeln.

Und losssss!!!!! 

Kommentar

Franzi

Mmmmmmh, jetzt hab ich Hunger. Und leider kein Fahrrad zur Hand. Lecker!
Grüße aus LA,
Franzi

Kommentar am Montag, 06.06.2011 um 17:31 geschrieben.
Es trat ein fehler auf!

Einen Kommentar hinterlassen





* Erforderlich - Die E-Mail wird nicht veröffentlicht

Post

Rezepte



Nominiert für den BRIGITTE-Food-Blog-Award