Käse-Honig-Thymian Minisemmeln

Seit 4 Wochen versuche ich ein gutes Brot zu backen. Ich habe es noch nicht geschafft, ich habe noch nicht das richtige Rezept gefunden, dass mich voll uns ganz zufrieden stellt. Vor 2 Wochen habe ich diese wunderschönen Semmeln gemacht, wunderschön zum Anschauen aber etwas weniger schön zum Essen. Ok, sie waren nicht dramatisch schlecht, einge waren mit Kümmel gewürzt, einige mit wilden Fenchelsamen, einige ganz pur, alle natürlich ohne Salz. Dieses "ohne Salz", wie mein geliebtes pane toscano, überzeugt mich allerdings noch nicht wirklich- Ich habe das Gefühl, dass doch ein bisschen Salz im Brot ist. Sehr wenig, aber eben doch.

Die Semmeln habe ich nach dem Rezept meiner Freundin Clelia gemacht, die Idee Käse, Honig Thymian hingegen habe ich beim Restaurant M Belleville abgeschaut. Es ist mein Lieblingsrestaurant in Schwabing.

Für ca 15 Semmeln:

350g Sauerteig
350g Mehl "450"
1 Kaffetasse Olio Extra Vergine di Oliva
1 TL Salz (oder auch nicht)
1 TL Zucker
200 ml Wasser

Sauerteig mit etwas lauwarmen Wasser auflösen, dann Mehl, Wasser (nach und nach zugeben), Öl, Zucker und Salz zugeben. Ca 15 Minuten kneten. Eine Stunde gehen lassen, dann die Semmeln formen und noch mal 3 Stunden gehen lassen. Semmeln mit Olivenöl bestreichen. Bei 220° (keine Umluft) ca 25 Minuten backen, aber jeder Ofen ist anders, die Zeiten können leicht variieren.

Aus dem Ofen holen und 5 Minuten abkühlen lassen. Halbieren, mit frischen Ziegenkäse bestreichen, etwas Blütenhonig darüber geben und mit Thymian verzieren.
Lasst sie nicht zu lange stehen denn lauwarm schmecken sie am besten.

Kommentar

Lemon

Brot selbst backen macht immer Spaß, weil's einfach super schmeckt, das Brötchen-Rezept mit Olivenöl gefällt mir sehr gut.

Kommentar am Sonntag, 04.03.2012 um 19:16 geschrieben.
Es trat ein fehler auf!

Einen Kommentar hinterlassen





* Erforderlich - Die E-Mail wird nicht veröffentlicht

Post

Rezepte



Nominiert für den BRIGITTE-Food-Blog-Award