search
Suche nach eine Rezept oder Geschichte
close

Rezepte

Apple-Carrot-Cake - Dolcilicious Gastbeitrag

10. Feb. 2013
Süsses

Dies ist ein ganz besonderer Eintrag - denn er ist gleichzeitig ein Gastbeitrag bei Zava. Der ist nämlich ein bisschen im Stress, Job, Wohnungsbau, der kleine Otto, die ganzen Besuche auf dem Bauernmarkt ;-), das ist natürlich ein bisschen viel. Deswegen dachte ich mir, ich unterstütze ihn mal ein bisschen, damit seine blog-Leser nicht ganz so selten was neues zu sehen bekommen. Und was gibt es derzeit auf dem Bauernmarkt? Genau, nicht ganz so viel zum dolci machen, aber immerhin Äpfel und Karotten. Und daraus gab's letzte Woche für Irene einen Geburtstagskuchen.

Das Rezept ist aus dem aktuellen LECKER Bakery, ich hab nur das Frosting weggelassen. Weil Irene schon ein wenig früher kam und wir dann beschlossen haben, dass Kuchen pur auch sehr lecker ist.

Mit so viel Vitaminen kommt man sicher gut durch den Winter... ;-).

Ihr braucht für eine Guglhupfform:

  • 250 g Butter
  • 150 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Messerspitze Zimt
  • 4 Eier
  • 300 g Mehl
  • 100 g Speisestärke
  • 3 TL Backpulver
  • 200 g Karotten
  • 1 großen Apfel
  • Puderzucker

So lang dauert's: 30 min + 50 min Backzeit

1. 225 g Butter (den Rest zum Fetten der Form nehmen), Zucker, Salz und Zimt cremig rühren. Die Eier dazu und gut verrühren. Das Mehl mit der Stärke und dem Backpulver mischen und unterrühren.

2. Karotten und Apfel waschen, schälen und fein raspeln. Unter den Teig heben. In eine gefettete und gemehlte Guglhupfform geben und im vorgeheizten Ofen bei 150 Grad (Umluft) etwa 50 Minuten backen (Stäbchenprobe nach 45 Minuten!).

3. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Auf eine Kuchenplatte geben, ein bisschen Puderzucker darüber, Kerzen rein, Kerzen an, Kerzen auspusten und dann endlich: schmecken lassen :-).